19. März 2018

Seniorengenossenschaft – statt Großfamilie: Senator Josef Martin ist am 28.03.2018 zu Gast in Radolfzell

Der erste Vorsitzende des Freie Wähler Kreisverbandes Konstanz,  Herr Matthias Mende, hat mit dem Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e. V. und mit freundlicher Unterstützung des Radolfzeller Seniorenrates folgende Veranstaltung geplant und lädt dazu alle Interessierten herzlich ein:

Seniorengenossenschaft – statt Großfamilie: Unser Weg ins Alter …

Referent des Abend ist Senator e. H. Josef Martin aus Riedlingen. Der Gründer und Vorsitzende der Seniorengenossenschaft ist Experte auf diesem Themenbereich. Als langjähriger SPD-Stadt- und Kreisrat ist er zudem mit den kommunalpolitischen Fragestellungen vertraut, die sich rund um das Thema einer älterwerdenden Gesellschaft auftun. Für seine Verdienste um die Seniorengenossenschaft in Riedlingen wurde Josef Martin mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Seniorengenossenschaft Riedlingen wurde bereits 1991 gegründet. Die innovativen Ideen haben schnell Interesse und Begeisterung aus ganz Deutschland geweckt. Mittlerweile kommen sogar Anfragen aus den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und aus dem fernen Japan. In Ergänzung zur Nachbarschaftshilfe wurde das Modell auch auf betreutes Wohnen ausgeweitet. Der Besuch des Vortrages mit anschließendes Fragerunde ist kostenfrei.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 28.03.2018 um 18.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Radolfzell, Teggingerstr. 16 statt.

Sie sind herzlich eingeladen!

17. Februar 2018

Gemeinderäte-Netzwerk zur Kommunalwahl am Montag, 23.04.2018 in Stuttgart

Der Staatsanzeiger für Baden-Württemberg lädt Gemeinderätinnen und Gemeinderäte erstmals am Montag, 23. April 2018 zu einem landesweiten Vernetzungstreffen nach Stuttgart ins GENO-Haus ein. Das Treffen beginnt um 16.00 Uhr mit einem Impuls, wie man die Kommunalwahl 2019 erfolgversprechend angehen kann und wie man Kandidaten für die Liste findet. Anschließend diskutieren die Teilnehmer im Staatsanzeiger-Café kommunalpolitische Themen, die alle betreffen. Bei Buffet und Getränken können die Mandatsträger ihre Gespräche zum Ausklang im gemütlichen Rahmen vertiefen.

Programm: 15.30 Uhr Empfang und hier geht es zur Anmeldung

16.00 Uhr: Impulsvortrag mit Bildungsleiter Friedhelm Werner:
„Kandidaten/-innen begeistern und für die Liste gewinnen“!

Die Kommunalwahl stellt jede Gemeinderätin und jeden Gemeinderat vor ähnliche Herausforderungen:

  • Wie findet und motiviert man Mitstreiter für eine vollständige Liste?
  • Wie kann man Wählerinnen und Wähler in Zeiten des gesellschaftlichen und digitalen Wandels erreichen?
  • Mit welchen Ideen, Themen und Inhalten überzeuge ich als Kandidat/-in?
  • Muss ich gar in den sozialen Netzwerken aktiv sein oder werden, um gewählt zu werden?

In seinem Impulsvortrag nimmt Friedhelm Werner diese Fragen auf und formuliert daraus einen Wegweiser für den Wahlkampf – parteiunabhängig, motivierend, begeisternd.

16.45 Uhr Staatsanzeiger-Café

Moderierte Tischrunden zu wichtigen Themenfeldern der Kommunalpolitik wie Haushalt, Kinder-Einrichtungen, interkommunale Zusammenarbeit, Freiwilligkeitsleistungen und Bauen mit Martin Müller, Inhaber und Gründer der Lebenswerke GmbH.

19.00 Uhr Netzwerken in lockerer Runde am Buffet

Genießen Sie den Abend beim Gedankenaustausch mit Ihren Kolleginnen und Kollegen anderer Städte und Gemeinden und freuen Sie sich auf unseren Überraschungsgast.

22.00 Uhr Offizielles Ende der Veranstaltung

12. Februar 2018

Vorbereitung auf die Kommunalwahl 2019: Ein E-Learning-Kurs der Landeszentrale für pol. Bildung Baden-Württemberg

„Die Gemeinden sind der eigentliche Ort der Wahrheit, weil sie der Ort der Wirklichkeit sind.“- so brachte der Verleger HermannSchmitt-Vockenhausen die Bedeutung der Kommunen auf denPunkt. Die kleinste politische Verwaltungseinheit prägt unserenAlltag und unser Leben. Hier entscheidet es sich, wie unsere Mobilität aussieht, wie gut die Luft ist, die wir atmen, wie vielfältig das kulturelle Leben ist oder wie hoch die Kita-Gebühren ausfallen. Aber das ist noch nicht alles – aus dem Aufgabenbereich einer Kommune. Gemeinderäte müssen auch solche Fragen beantworten:  Wie sieht das neue Baugebiet aus? Welche finanziellen Unterstützungsleistungen erhalten unsere Vereine? Leisten wir uns ein Freibad oder ein Hallenbad? Gibt es ein Jugendhaus – oder nicht? Soll unserer Straßenbeleuchtung auf umweltfreundliches LED umgestellt werden, … u.v.a.m.?

Als Bürger/-in einer Kommune können wir diese Rahmenbedingungen mit beeinflussen und unseren Wohnort  gemeinsam gestalten. Je besser Ihnen die kommunalpolitischen Zusammenhänge und Stellschrauben bekannt sind, desto effektiver können Sie diese „Tools“ nutzen. Voraussichtlich im Mai 2019 finden in Baden-Württemberg wieder Kommunalwahlen statt: Es bietet sich eine Chance auf ein kommunalpolitisches Mandat. Doch ob mit oder ohne Mandat – wie unser Ort wirklich und wahrhaftig aussieht, das liegt auch mit an Ihnen. Machen Sie mit!

Mehr zu dem E-Learning-Kurs finden Sie bei Sylvia Rösch; Tel: 0711 – 1640 99 -45. Der Kurs startet am Freitag 06. Juni 2018 und geht bis Donnerstag 05. Juli 2018. Er kostet 50 Euro. Anmeldungen bei Frau Rösch von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.

 
 
Weitere Artikel finden Sie in unserem Archiv.
© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • Impressum