12. Juni 2018

Lust auf Kommunalpolitik? Schule und Bildung – Herausforderung für die Kommunalpolitik!

Lust auf Kommunalpolitik? Klar – Freude am Gestalten von Bildungs- und Betreuungseinrichtungen in unserer Stadt/Gemeinde! Wir stellen Ihnen mit dieser Veranstaltungsreihe einen bunten Querschnitt von Themen vor, die kommunalpolitisch gestaltet werden können und gestaltet werden müssen. Nach dem Thema Kinderbetreuung steht jetzt „Schule und Bildung“ auf der Tagesordnung.

Am Mittwoch, 04.07.2018, wird Kommunalberater und Beigeordneter a. D. Johannes Stingl (Gemeindetag Baden-Württemberg) in Pfullendorf im Haus Linzgau um 19.30 Uhr einen Vortrag zum Thema: „Schule – Herausforderungen für die Kommunalpolitik“ halten.

Der Ausbau von kommunalen Bildungs- und Betreuungslandschaften macht es nämlich notwendig, dass sich die verschiedenen Akteure und Institutionen zu einer örtlichen  Verantwortungsgemeinschaft zusammenfinden, die  Maßnahmen zur Verbesserung der Bildungs- und Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen voranbringt. Die aktuellen Bemühungen um die regionale Schulentwicklungsplanung, die Sanierung von Schulgebäuden, weitere Ganztagesschulen, die Digitalisierung, die Integration  von behinderten Kindern  sind herausfordernde Gestaltungsaufgaben, bei der die verschiedenen Systeme der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen  gut aufeinander abgestimmt werden müssen.

In Anbetracht der hohen kommunalpolitischen Bedeutung der Schulen stellt sich für die  Mandatsträger/innen in den Gemeinde- und Ortschaftsräten stets die Frage, wie sich  die Verantwortungsgemeinschaft für die Bildungs- und Betreuungslandschaft auf kommunaler Ebene auf gutem qualitativen und quantitativen Niveau wirtschaftlich gestalten lässt und in welchen Bereichen die Gestaltungsmöglichkeiten durch rechtliche Vorgaben oder Finanzierungsfragen möglicherweise eingeschränkt sind ?“.

Zu dieser Vortragsveranstaltung mit anschließender Diskussion sind Sie herzlich eingeladen. Eintritt frei!

14. Mai 2018

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) kommt: Wir bieten zwei Seminare an: 23.06.2018 und 20.07.2018

  • Die neue Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) kommt und tritt am 25. Mai 2018 in Kraft. Sind Sie darauf vorbereitet? Die DS-GVO gilt auch für Vereine, sogar für kleine Vereine, die z.B. keine Datenschutzbeauftragten benötigen. Aber die Bestimmungen der DS-GVO dennoch einhalten müssen. Denn auch im kleinsten Verein fällt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten an.

Da werden z.B. Mitgliedsbeiträge von Kassier eingezogen. Oder die Mitgliedsdaten werden vom Schriftführer verwaltet. Da werden personenbezogenen Daten für eine Ehrung eingereicht oder Daten sollten wieder gelöscht werden, wenn z.B. ein Mitglied den Verein verlässt.

  • Was ist jetzt aus Vereinssicht zu tun?
  • Wer ist für die Einhaltung der Bestimmungen der DS-GVO zuständig?
  • Was ist ein Verarbeitungsverzeichnis und wer braucht ein solches?
  • Wie mache ich meine Homepage „DS-GVO“-sicher damit sie den Bestimmungen entspricht?

 

30. April 2018

Reihe Lust auf Kommunalpolitik 2018 gestartet … Teil 1: Kinderbetreuung – eine Herausforderung zum Gestalten …

Das Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e. V. hat im Jahr vor den Kommunalwahlen 2018 eine Veranstaltungsreihe gestartet, die sich „Lust auf Kommunalpolitik – Freude am Gestalten“ nennt. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wird ein bunter Querschnitt von interessanten und prägenden Themen der Kommunalpolitik von erfahrenden Dozentinnen und Dozenten in ansprechender und verständlicher Form vorgestellt. Im Anschluss an den Vortrag sind die Zuhörerinnen und Zuhörer eingeladen, Fragen zu stellen und in die Diskussion einzutreten.

Am Mittwoch, 2. Mai 2018 startet die Veranstaltungsreihe um 19.30 Uhr in Pfullendorf im Haus Linzgau.
Thema: Kinderbetreuung – eine (positive) Herausforderung für die Kommunalpolitik!
Referent: Beigeordneter a. D. des Gemeindetages Baden-Württemberg, Kommunalberater und Dozent: Johannes Stingl, Neu-Ulm

Johannes Stingl wird in seinem Vortrag u.a. auf folgende Themen eingehen:  

 
 
Weitere Artikel finden Sie in unserem Archiv.
© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • DatenschutzImpressum