3. August 2017

Neu: Vereine haben Zukunft II: Neue Mitglieder gewinnen … so kann es gehen … mit Heike Lück, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Unsere Vereins-Bestandsaufnahme vorab:

  1. Ein Verein ist das Ergebnis der Arbeit und des Engagements seiner Mitglieder!
  2. Das gemeinsame Ziel und die Gemeinschaft im Verein „schweißen“ zusammen!
  3. Ein Verein mit attraktivem Angebot und guter Öffentlichkeitsarbeit zieht neue Mitglieder an!

Motivierte Mitglieder im Verein sind die beste Voraussetzung für eine gute Mitgliederwerbung. Motivierte Mitglieder ziehen an, eine gute Vereinsführung und Vereinsarbeit ebenfalls. Mit diesen Fragenstellungen haben wir uns im Seminar I Vereine haben Zukunft beschäftigt.

Im Seminarangebot Vereine habe Zukunft II soll speziell um Mitgliedergewinnung von außen gehen. Dabei spielt eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit eine besondere Rolle. Tue Gutes – und rede, schreibe, spreche darüber. Das gilt für Vereine und soziale Einrichtungen in besonderer Weise. Oft wird ihre Öffentlichkeitsarbeit mit der Profiarbeit mit großen Budgets von Unternehmen oder Parteien verglichen.  Zudem ist es gerade für die vom Ehrenamt getragenen Organisationen nicht einfach, Ideen und Pläne für eine langfristige, strategische Öffentlichkeitsarbeit zu entwickeln, Prioritäten zu setzen und diese an die Ressourcen des Vereins anzupassen. Auch in diesem Falle gilt: Die eine richtige, passende oder erfolgreiche Strategie gibt es nicht. Aber mit der Klärung von grundlegenden Fragen, die sich alle Vereine stellen sollten, beginnt aber der erste Schritt in die richtige Richtung:  

27. Juli 2017

Neu: Vereine haben Zukunft I: Die Macht der Motivation kennenlernen … mit Heike Lück, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Das Zusammenleben in einer Gemeinschaft ist auf aktiv gelebte Solidarität und Engagement angewiesen. Das Ehrenamt ist der soziale Kitt für und in unserer Gesellschaft. Menschen zur aktiven Mitarbeit in Vereinen zu gewinnen, ist angesichts immer „weniger Zeit“ eine schwierige Aufgabe geworden. Viele Vereine beklagen schon eine Krise des Ehrenamtes, v.a. auch die Schwierigkeit Führungspositionen in Vereinen neu zu besetzen. Gesellschaftliche Veränderungen beeinflussen das Ehrenamt und unser Vereinsleben ganz besonders. Während Unternehmen mit Status, Position oder Vergütungshöhe motivieren können, braucht es für Vereine andere Strategien, wie man ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gewinnt und auch längerfristig bindet. Doch wie könnten Lösungsansätze für diese Aufgabe aussehen? Wie können wir unsere Vereine zukunftsfähig machen?

Vereine,  Organisationen oder Gruppen müssen sich mit ihrer konkreten Situation auseinandersetzen, neue Wege wagen und zeitgemäße Möglichkeiten und Formen des Engagements entwickeln. Dabei sind Motivation und wertschätzende Begleitung von Ehrenamtlichen zwei zentrale Bausteine. In diesem Seminar bearbeiten wir folgende Fragestellungen:  

24. Mai 2017

Immer mehr Städte und Gemeinden schaffen die unechte Teilortswahl ab …

Jetzt scheint die Zeit sehr günstig, über ein Wahlverfahren nachzudenken, das immer wieder als „aufwändig“, „kompliziert“ und Verursacher von vielen ungültigen Stimmen angesehen wird. So geschieht dies auch derzeit in vielen Städten und Gemeinden – und mit Erfolg, wie folgende kleine Übersicht zeigt:

  • Jahr 1975: 717 Gemeinden wenden die unechte Teilortswahl an.
  • Jahr 1989: 680 Gemeinden wenden die unechte Teilortswahl an.
  • Jahr 2004: 537 Gemeinden wenden die unechte Teilortswahl an.
  • Jahr 2009: 483 Gemeinden wenden die unechte Teilortswahl an.
  • Jahr 2014: 438 Gemeinden wenden die unechte Teilortswahl an. Das sind mittlerweile 39,8%.

Gemeinden, die die unechte Teilortswahl nicht anwenden: 663 von insgesamt 1.101 Kommunen im Land.Ganz aktuell hat die Große Kreisstadt Mosbach die unechte Teilortswahl abgeschafft. Auch die Stadt Bad Liebenzell im Landkreis Calw hat im April 2017  die Hauptsatzung neu gefasst – ohne die unechte Teilortswahl. Wir empfehlen Ihnen auch den Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung vom 17.05.2017: Gemeinderat hebt die unechte Teilortswahl auf – Mosbach – Rhein Neckar Zeitung  Weitere Informationen siehe hier: UeTOW_Mosbach .

Welche Folgen hat die Abschaffung der unechten Teilortswahl:  

 
 
Weitere Artikel finden Sie in unserem Archiv.
© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • Impressum