Viewing posts categorised under: Allgemein

Social Media Seminare: Facebook, Youtube, LinkedIn, XING, …

Basisseminar 1: Online-Seminar Social Media: „Überblick und Einblick verschaffen
Mittwoch, 10. Februar 2021; 17.30 Uhr – 20.00 Uhr

Facebook, Instagram, YouTube und WhatsApp sind aus der modernen Medienwelt nicht mehr wegzudenken. Neben diesen vier größten sozialen Netzwerken weltweit ist Twitter schon seit etlichen Jahren etabliert und TikTok seit kurzem auf dem Vormarsch. Das Basisseminar soll dazu dienen einen allgemeinen Überblick über die breite Vielfalt an Social Media Plattformen zu bekommen. Aktuelle Trends der jeweiligen Plattform werden aufgezeigt sowie Tipps zur Verwendung im Alltag gegeben.
Referent der Veranstaltung ist Jan Roth aus Stuttgart. Er berät Unternehmen, Marken und Personen im Bereich „Digital Branding“ und kreiert für diese individuellen Content (so wird z.B. im Bereich des digitalen Marketings der gesamte Inhalt einer Website bezeichnet; d.h. Grafiken, Sound- und Musikdateien, …). Sein umfangreiches Wissen zu Social Media vermittelt er in Social Media Workshops u.a. für die VHS Stuttgart und zahlreiche Vereine.

Basisseminar 2: Online-Seminar „Grundlagen Youtube und Facebook: „Videos erstellen
Dienstag, 23. Februar 2021; 17.30 – 20.00 Uhr

Youtube und Facebook gehören zu den 2 größten Sozialen Netzwerken weltweit. Videos sind auf Youtube seit der Gründung 2007 der primäre Inhalt und auch auf Facebook nimmt der reine Trend Videos zu veröffentlichen rasant zu. Das Grundlagenseminar soll sowohl dazu dienen, den Umgang mit Aufnahmen von Videos mit dem Mobiltelefon zu erlernen und diese entsprechend zu verarbeiten. Dazu gehören Themen wie die Vorbereitung der Aufnahme, die Bearbeitung des Materials sowie der Prozess der Veröffentlichung. Die Teilnehmer erlernen damit Kenntnisse, um für sich und ihre Projekte eine höhere Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit auf Youtube und Facebook zu schaffen.
Referent der Veranstaltung ist Jan Roth. Bezüglich der Vorstellung des Dozenten – siehe Basisseminar Nr. 1

Basisseminar 3: Online-Seminar Grundlagen LinkedIn, XING, … : „Netzwerke gestalten“
Mittwoch, 03. März 2020; 17.30 Uhr – 20.00 Uhr

LinkedIn ist ein soziales Netzwerk, das den Fokus stark auf Beruf und Karriere legt. Das Portal dient der Knüpfung von Geschäftskontakten. LinkedIn zählt zu den 20 Webseiten, die weltweit am häufigsten besucht werden. Xing wurde überwiegend für den deutschen Markt konzipiert, LinkedIn ist auf den internationalen Markt ausgerichtet. Für die Themen Marketing und Personalakquise ist Xing aber eine weit verbreitete Plattform.  Das Grundlagenseminar soll sowohl dazu dienen, den Umgang mit Xing und LinkedIn im Allgemeinen zu vermitteln, als auch Anregungen zum Aufbau eigner Reichweite zu geben. Die Teilnehmer erlernen die Kenntnisse, um für sich eine höhere Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit auf LinkedIn zu schaffen. Auch auf TikTok wird der Referent eingehen, wenn Sie danach fragen. Wir gestalten dieses Seminar gerne interaktiv mit den Teilnehmenden.
Referent der Veranstaltung ist Jan Roth. Bezüglich der Vorstellung des Dozenten – siehe Basisseminar Nr. 1

Anmeldungen nimmt ab sofort der Leiter der Geschäftsstelle, Herr Jürgen Brucker, entgegen. Email: juergen.brucker@bildungswerk-bw.de
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Die Seminare sind kostenfrei. Die Bildungsarbeit des Bildungswerkes für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e. V. wird von den im Landtag von Baden-Württemberg vertretenen Fraktionen finanziell unterstützt.

OB-Wahl 2020: Wer? Wen? Wann und wo? Hinweis auf eine interessante Veranstaltung der KAS; 28.01.2021 um 19.00 Uhr

Wir weisen an dieser Stelle auch gerne an wertvolle und interessante Veranstaltungen von Bildungswerken hin, mit denen wir im Landesnetzwerk für politische Bildung Baden-Württemberg konstruktiv und vertrauensvoll zusammenarbeiten. An dieser Stelle veröffentlichen wir einen Veranstaltungshinweis der Konrad-Adenauer-Stiftung Baden-Württemberg. 

Dr. Frank Nopper ist der neu gewählte Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart (Foto Motiv 3 von seiner Homepage; Fotograf: campaigners Network). Der Wahlkampf war spannend und eindrucksvoll. Allein der Blick auf den Instagram-Account von Frank Nopper, Marian Schreier (marians1990) und Hannes Rockenbauch geben schon einen ersten Einblick in die Social Media Aktivitäten der drei Wahlkämpfer. Den vertiefenden Einblick gewährt Ihnen Thomas Schwarz, Leiter des statistischen Amtes der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Moderation der Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung übernimmt Dr. Stefan Hofmann als zuständiger Landesbeauftragter. Weitere Informationen erhalten Sie hier oder Sie laden dieses Dokument: Einladung_Wahlanalyse_OB_Wahl

Neues Jahr 2021 startet mit Schwerpunkt „Social Media“ Online-Seminaren

Herzlichen Willkommen im Jahr 2021 auf den Seiten des Bildungswerkes für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e. V. mit Sitz in Stuttgart. Nachdem wir das Jahr 2020 mit einer Seminarreihe zur Qualifikation im Ehrenamt beendet haben, starten wir ins das neue Jahr mit einer Seminarreihe zu den „sozialen Medien“ oder zu Social Media. Und schon darunter verstehen „jeder meistens etwas anderes“. Hier mein Definitionsversuch: Unter Social Media verstehe ich Webseiten und Apps, über die die Anwender Inhalte erstellen, verbreiten und darüber diskutieren können.

  1. Social hat aus meiner Sicht diese Bedeutung: Das Vernetzen, die Gemeinschaft, Wissen und Meinung teilen, das Empfangen von Informationen, … steht im Vordergrund.
  2. Media hat aus meiner Sicht diese Bedeutung: Der Medienkanal, das Internet, das Kommunikationsinstrument, … das ist Mittel zum Zweck. Und dabei reden wir von Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, Snapchat, TikTok, …

Wir beschäftigen uns in Zeiten der Corona-Pandemie mit Vernetzung, mit Kommunikation, … weil wir meinen, dass das in diesen Zeiten einfach „dran“ ist oder wir einfach nicht mehr daran vorbeikommen – unabhängig von der Altersstufe, in der wir uns befinden. Und nach Corona werden die Sozialen Medien nach meiner Auffassung weiter an Bedeutung gewinnen und der digitale Austausch über Videokonferenz-Software wird sich  immer fester in den Unternehmen, den Verwaltungen und den Vereinen etabliert haben.

Die Seminare machen wirklich Spaß und bringen Sie weiter! Darauf kommt es uns immer an! Haben Sie auch ein Thema, in dem Sie im Jahr 2021 gerne weiterkommen würden, dann lassen Sie mich das wissen.

Machen wir uns auf den Weg. Ein gewinnbringendes Jahr 2021 wünscht Ihnen

Friedhelm Werner
Bildungsleiter

Onlineseminar 20.01.2021: Grundlagen von Instagram – ausgebucht –

Aufgrund der hohen Nachfrage bei unserem ersten Instragram Onlineseminar am 08.12.2020 um 17.30 haben wir kurzfristig ein zweites Onlineseminar mit Jan Roth organisiert. Dieses Seminar findet am Mittwoch, 20.01.2020 ebenfalls online um 17.30 Uhr statt. Bezüglich der ausführlichen Seminarinhalte weisen wir auf die Bekanntmachung vom 23.11.2020 hin.

Im neuen Bildungsprogramm 2021 haben wir bereits weitere „Socialmedia-Seminare“ in Vorbereitung. Bitte beachten Sie hierzu die aktuellen Ausschreibungen auf unserer Homepage. In Planung sind:

  1. Einführungskurs „Social Media“: Facebook, Twitter, Youtube, Instagram, …
  2. Vertiefungskurs „Social Media“: Schwerpunkt Youtube (Abos, Kanal und Co)
  3. Einführungskurs „soziale Netzwerke“: Was ist, … und wie geht, … XING, Linkedin, TikTok, …

Hinweis: Diese Kurse werden insbesondere für die Generation 50plus konzipiert. D.h. es sind keine/wenig Vorkenntnisse erforderlich und „alle Fragen sind interessant, erwünscht und zulässig“.

Einladung zum Onlineseminar: Grundlagen von Instagram – ausgebucht –

Instagram ist seit der Übernahme durch Facebook eines der größten sozialen Netzwerke weltweit. Ursprünglich als Plattform zum Teilen von Bildern gegründet, gibt es heute zahlreiche weitere Funktionen. Anfang 2019 durchbrach die Bilder-Plattform die Marke von einer Milliarde monatlicher Nutzer. Damit ist es nach Facebook, YouTube und WhatsApp das viertgrößte soziale Netzwerk der Welt. Das Grundlagenseminar soll sowohl dazu dienen, den Umgang mit Instagram im Allgemeinen zu vermitteln, als auch Anregungen für projektbezogene Kampagnen zu geben. Die Teilnehmer erlernen die Kenntnisse, um für sich und ihre Projekte eine höhere Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit auf Instagram zu schaffen.

Online-Seminar via Zoom

Termin:         Dienstag, 08.12.2020
Beginn:         17:30 Uhr
Ende:            21:30 Uhr
Referent: Jan Roth, Stuttgart

Unser Dozent Jan Roth berät Unternehmen und Personen im Bereich „Digital Branding“ und kreiert für diese individuellen Content. Sein umfangreiches Wissen zu Instagram vermittelt er in Social Media Workshops u.a. für die VHS Stuttgart und zahlreiche Vereine.

Anmeldung:
Das Seminar ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bei dem Leiter unserer Geschäftsstelle, Herrn Jürgen Brucker, juergen.brucker@bildungswerk-bw.de, unter Angabe der vollständigen Postanschrift bis zum 03.12.2020 an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Vergabe der Plätze erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

Technische Voraussetzungen:
Zur Teilnahme benötigen Sie einen PC/Laptop mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher (Headset wäre ideal), sowie mit stabiler Internetanbindung. Den Zugangslink zum Seminar erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung per Mail.

Peter Aichinger ist neuer Vorsitzender des Bildungswerkes für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e. V.

In der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde der Stuttgarter Vermessungsingenieur Peter Aichinger einstimmig zum Vorsitzenden des Bildungswerkes für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e. V. gewählt. Die Wahl gilt bis zur nächsten, regulären Vorstandswahl im Herbst 2021. Die Ergänzungswahl war notwendig geworden, weil der bisherige, langjährige Vorsitzende, RA Dietmar Parchem aus Langenau, sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hatte. Mit Peter Aichinger gewinnt das Bildungswerk einen sehr erfahrenen Vorsitzenden, zumal er als stv. Vorsitzender und Schriftführer bereits bestens mit der Arbeit der Erwachsenenbildungseinrichtung vertraut war. Peter Aichinger ist ehrenamtlich in der Stuttgarter Kommunalpolitik besonders engagiert und vertritt seit 2007 als Regionalrat in der Regionalversammlung des Verbands Region Stuttgart die Freien Wähler. Neben seinem kommunalpolitischen Engagement ist der neue Vorsitzende auch in vielen berufsständischen Organisationen und lokalen Vereinen aktiv.

Als Nachfolgerin im Schriftführeramt des Bildungswerkes wurde Mailin Frey gewählt.  Die Stuttgarterin ist kommunalpolitisch sehr interessiert und engagiert sich u.a. als Bezirksbeirätin im Bezirksbeirat in Hedelfingen. Den Gewählten wünschen wir viel Erfolg in ihren neuen Ämtern. Dem zurückgetretenen Vorsitzenden, Dietmar Parchem, danken wir für sein herausragendes Engagement für das Bildungswerk in seiner über 30jährigen Vorsitzendenzeit. Wir wünschen Ihm alles Gute und viel Gesundheit.

Zoom-Seminar: Führung im Ehrenamt – mit Motiv, Freude und für gemeinsame Ziele

Die Kunst der Führung von Ehrenamtlichen ist es, den Wunsch nach persönlicher Erfüllung mit gemeinsamen Zielen zu verknüpfen. Der „Nebenjob“ in seiner Freizeit muss für das Engagement einfach sinnstiftend sein und einen Mehrwert bieten. In diesem Zoom-Seminar beschäftigen wir uns mit innovativen Führungsmethoden und Führungswegen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Impulse, wie Sie durch eine geschickte strategische Ausrichtung der Führungsarbeit Freude und Motive vermitteln können. Mit dem Fokus gemeinsamer Ziele werden wir praktisches Führungsvorgehen besprechen und durch Situations-Analysen anwenden. Mit einem Spiegel Ihres Führungsvorgehens legen wir im Seminar die Grundlagen, um in der Interaktion mit ehrenamtlichen Mitarbeitern zielorientiert und weitsichtig zu agieren sowie die Motivation des Einzelnen zu stärken.

Beginn 9.30 Uhr (mit Pause dazwischen)

  1. Erwartungsanalyse und Vorstellung der Trainingsziele
  2. Motivation und Gründe für ein ehrenamtliches Engagement
  3. Erfolgsfaktoren der Führung im Ehrenamt
  4. Meine Werte – Erwartungen anderer – Werte im Kontext
  5. Emotionen und Normen für ein gutes Miteinander

12.30 Uhr Mittagspause bis 14.00 Uhr

  1. Das ist eine Stärke von mir! Sich selbst in Führungssituationen genau kennen
  2. Analyse des eigenen Vorgehens ausgerichtet an einem Modell für Persönlichkeitsentwicklung
  3. Eigene Grenzen in Führungssituationen erkennen und die Möglickheit an ihnen zu arbeiten
  4. Schlussrunde

Ca. 16.30 Uhr Ende des Seminars

Referent an diesem Tag ist Volkmar Henke. Seit dem Jahr 2002 ist er in seinem Büro Training ∙ Coaching ∙ Consulting – Volkmar Henke als freier Trainer und Berater tätig. Die Arbeitsschwerpunkte von ihm liegen in den Bereichen der Führungskräfteentwicklung in methodischen und sozialen Themenstellungen, der Dienstleistungs- und Serviceorientierung sowie der strategischen Verhandlungsführung.

Ihr Ansprechpartner für Anmeldung und Organisation:
Bildungswerk für Kommunalpolitik; Geschäftsstelle
Leiter der Geschäftsstelle Jürgen Brucker
Email: juergen.brucker@bildungswerk-bw.de
Tel: 0711 – 640 94 25

Nach der Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Link mit dem Sie sich ganz einfach in das Seminar einwählen können. Achten Sie bitte darauf, dass Sie einen PC mit stabiler Internetverbindung sowie eine Kamera/Webcam, Lautsprecher und ein Mikrofon angeschlossen haben.

Wir über uns: Verein, Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen am 19.09.2020

Das Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg ist ein eingetragener Verein, der im Jahr 1959 gegründet wurde. D.h. im letzten Jahr, 2019, konnten wir unseren 60. Geburtstag feiern. Als e.V. sind wir rechtlich unabhängig und überparteilich tätig. Geleitet wird das Bildungswerk von einem dreiköpfigen Vorstand, der von der Mitgliederversammlung z.B. am Samstag, 19.09.2020 für eine zweijährige Amtszeit gewählt wird. Finanziert wird unsere Arbeit durch die von den Fraktionen im Landtag von Baden-Württemberg bereitgestellten Mittel für die staatsbürgerliche Bildung. In gewisserweise werden wir mit unserer Arbeit den politischen Stiftungen in Land gleichgestellt. Sehr konstruktiv und vertrauensvoll arbeitet das Bildungswerk für Kommunalpolitik mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Landesnetzwerk für politische Bildung in Stuttgart zusammen.

Das operative Geschäft (Verwaltung, Buchhaltung, Anmeldemanagement, Abrechnung, Hausverwaltung, …) erledigt der Leiter unserer Geschäftsstelle in der Alten Weinsteige 48 in Stuttgart, Dipl. Betriebswirt Jürgen Brucker. Das Bildungsprogramm, die Themen, das zweitägige kommunalpolitische Seminar, den Kontakt zu den Dozenten, zur Landeszentrale für politische Bildung übernimmt Bildungsleiter und Dipl. Verwaltungswirt (FH) Friedhelm Werner. Er ist auch in das Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung berufen worden.

Unser allgemeines Bildungsprogramm 2020 finden Sie hier: BfK_Programm_2020
Wir freuen uns immer auf Themen, die wir mit Dozenten und Experten in die Beratung und Diskussion vor Ort bringen können (Kommunalrecht, Gemeinde und Schule, Doppik, Schule und Corona, Bildung und Betreuung, nachhaltige Gemeindeentwicklung, …). Auch Anregungen für Exkursionen z.B. in den Landtag oder zu sonstigen interessanten Einrichtungen (z.B. SWR, Landeswasserversorgung, Urgeschichtliches Museum in Blaubeuren, Archäopark in Niederstotzingen, …) nehmen wir gerne auf und bringen sie in unser Programm. Sprechen Sie uns an.

Zweitägiges kommunalpolitisches Seminar 25. – 26.09.2020 – ausgebucht –

Das zweitägige kommunalpolitische Seminar im Waldhotel in Unterreichenbach ist ausgebucht. Alle – unter Coronabedingungen – zur Verfügung stehenden Plätze sind bereits vergeben. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich darauf verlassen, dass die notwendigen Covid-19  Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Das Hotel hat dazu ein passgenaues Hygienekonzept ausgearbeitet. Sollte Sie das im Vorfeld interessieren, klicken Sie auf den Link oder wenden Sie sich direkt an die Hotelrezeption.

Die Referierende und die Themen haben bei dieser Veranstaltung einen ganz besonderen Stellenwert. Der designierte Präsident und Hauptgeschäftsführer Steffen Jäger vom Gemeindetag Baden-Württemberg wird uns über die Herausforderungen der Städte und Gemeinden in den nächsten Jahren informieren. Was Corona mit den Städten und Gemeinden macht, wird sicher ein Schwerpunkt seines Referates sein. Nachhaltige Gemeindeentwicklung, innovative Impulse zur Nachbarschaftshilfe und ein erfolgreicher, nachhaltiger Umgang mit der Flächenentwicklung im Innen- und Außenbereich werden Bürgermeisterin Silke Höflinger und die Bürgermeister Oliver Sühring und Rainer Haußmann in den Focus ihres Vortrages stellen.

Wir hoffen, dass wir beim zweitägigen Seminar 2021 unsere Teilnehmerzahl wieder auf 40 erhöhen können, um der erfreulichen Nachfrage wieder besser gerecht zu werden. Und: Falls Sie ein Thema besonders interessiert, steht Ihnen das Bildungswerk mit seinem Dozentenpool auch gerne für eine Vorortveranstaltung im Umfang von ca. 90 Minuten gerne zur Verfügung (Vortrag und Diskussion). Sprechen Sie Bildungsleiter Friedhelm Werner (friedhelm.werner@bildungswerk-bw.de; 0171-6218878) bezüglich der Rahmenbedingungen direkt darauf an.

Zoom-Seminarreihe: Führung im Ehrenamt – positives Fazit aller Teilnehmenden

Mit der aufwändigen Online-Seminarreihe „Führung im Ehrenamt“, hat das Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e.V. im Juni und Juli 2020 Neuland betreten. Ein Basismodul und vier Aufbaumodule im Angebot zu haben, bedeutete für die Teilnehmenden, dass fünf Abende verbindlich für die Teilnahme am Bildschirm zu reservieren waren. Auch die Dauer von 90 Minuten bis zu 180 Minuten waren eine Herausforderung an die Konzentrationsfähigkeit und Motivation der Ehrenamtlichen. Aber die Anstrengung und Mühe wurde belohnt.

Trainer Volkmar Henke führte professionell und motivierend durch die Veranstaltungen und moderierte gekonnt die interessanten Diskussionen unter den Teilnehmenden. Zu hören, zu sehen, zu lernen (umfangreiche Seminarunterlagen) und zu diskutieren gab es ausreichend Gelegenheit. So führte die Vorstellung des DISG-Modells lt. Rückmeldung zu einem AHA-Effekt und zu einer besserer Reflexion des eigenen Führungsverhaltens. Auch der Austausch über die Motivationsfaktoren im Ehrenamt seien eine große Hilfe in der täglichen Arbeit in den Vereinen gewesen, lautete das Feedback aus dem Seminar.

Wer aus Zeitgründen an der Seminarreihe nicht teilnehmen konnte, dem empfehlen wir den Besuch der Präsenzveranstaltung – kompakt – an einem Samstag: 14. November 2020 von 9.30 Uhr – 16.30 Uhr im Kongresshotel Europe in Stuttgart. Mehr dazu lesen Sie unter Veranstaltungen.

 
 
© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • DatenschutzImpressum