4. Dezember 2015

Landverbrauch durch Neubaugebiete

Lade Karte …

Datum/Uhrzeit
04.12.2015
19:30 – 21:00 Uhr

Ort der Veranstaltung
Sachsenheim
Oberrixinger Str. 29
74343 74343 Sachsenheim


Veranstaltungsbeschreibung

Wie viel Landverbrauch für Neubaugebiete ist noch verträglich oder noch möglich?
Stoppt der Grundsatz „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ jegliches Wachstum in den Städten und Gemeinden?

Diese Fragestellungen werden Thema einer öffentlichen Vortragsveranstaltung der Freien Wähler Sachsenheim mit dem Bildungswerk für Kommunalpolitik BW am Freitag,  dem 4. Dezember 2015 um 19.30 Uhr im Kulturhaus in Sachsenheim sein.

 

Die Freien Wähler Sachsenheim und das Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e. V. laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu Ihrer Informationsveranstaltung, am Freitag, dem 4. Dezember um 19.30 Uhr nach Sachsenheim ins  Kulturhaus herzlich ein.

Der  Abend steht ganz im Zeichen des Flächenverbrauches für Baugebiete in unserem Land. „Wir verbrauchen zu viel Land für unsere Wohn- und Gewerbebaugebiete“  argumentiert die eine Seite und „wir brauchen Flächen für eine gesunde Stadtentwicklung“ entgegnet die andere Seite. Mit dem Grundsatz der „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ hat die Politik nun ihre Meinung zu diesem Thema in einem kurzen Programmsatz festgelegt. Ist damit kein Wachstum mehr möglich? Wie geht man mit dieser Aussage um, wenn man an die freien Flächen in den Innenbereichen unserer Städte und Gemeinden nicht „herankommt“ d.h. die Eigentümer sich einer Nutzung verweigern? Welche Instrumente könnten hier Erfolg versprechen?
Referent an diesem Abend ist Dipl.-Ing. Clemens Künster, Regierungsbaumeister, Freier Architekt und Stadtplaner SRL. Seit 1993 ist er Inhaber eines interdisziplinär besetzten Planungsbüros und einer Planungsgesellschaft. Sein Büro mit Sitz in Reutlingen bearbeitet die Fachbereiche Architektur, Städtebau und sämtliche Aufgaben im Bereich der Bauleitplanung (Flächennutzungspläne, Bebauungspläne).


© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • DatenschutzImpressum