3. November 2014

2 tägiges kommunalpolitisches Seminar 2014 im Waldhotel war ausgebucht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war das zweitägige kommunalpolitische Seminar im Waldhotel in Unterreichenbach bis auf den letzten Platz ausgebucht. Bürgermeister und Weltbeweger Dieter Mörlein aus Eppelheim konnte mit seinen innovativen Ideen (Eppelheim macht Schule, Sparen und trotzdem investieren, unkonventionelle Ideen für eine attraktive Innenstadt) und seinem Vortrag genauso begeistern, wie Julia Braune, Referentin beim Gemeindetag Baden-Württemberg, die über die neuen, möglichen Betreuungsformen in den Kindertagesstätten und deren Finanzierung referierte. Bürgermeister Ingo Hacker, Neuhausen a. d. Fildern, stellte zu Beginn seines Vortrages die provokative Frage, ob wir Bürgerbeteiligung neu erfinden müssen – oder ob wir uns bereits zu Tode beteiligen. In der anschließenden Diskussion kamen dabei die unterschiedlichen Erfahrungen mit Bürgerbeteiligung zur Sprache. Aufgezeigt wurden auch die Grenzen der Beteiligungsmöglichkeiten – sowie der Konflikt mit der Zeitachse und der Rückkopplung mit dem gewählten Gremium. Stadtplaner Clemens Künster, Reutlingen, stellte in seinem Vortrag anhand von vielen Beispielen die Möglichkeiten von Gemeindeentwicklungskonzepten vor, die angesichts der Förderung durch das Programm ELR und die Folgen des demografischen Wandels von besonderer Bedeutung für die Kommunen im Lande sind. Die Unterbringung und die Tagungsmöglichkeiten im Waldhotel in Unterreichenbach wurden von den Teilnehmern durchweg als „sehr gut“ bezeichnet.

Im Jahr 2015 wird das 2tägige kommunalpolitische Seminar vom 23. – 24.10.2015 stattfinden.

Eine Zusammenfassung des Vortrages von Bürgermeister Dieter Mörlein, Eppelheim, kann beim Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e. V. per Email angefordert werden: kontakt@bildungswerk-bw.de


© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • Impressum