8. Mai 2014

Das BfK mit „Demografischer Wandel“ und „Energieversorgung der Zukunft“ in Karlsdorf-Neuthard

Das Bildungswerk für Kommunalpolitik und die Freien Wähler Karlsdorf haben sich mit den Herausforderungen und Folgen des demografischen Wandels und der Energieversorgung der Zukunft beschäftigt.

Zunächst führte der 2. Vorsitzende der Freien Wähler Karlsdorf Neuthard, Klaus Brenner, in die Bevölkerungsentwicklung der Stadt ein. Er zeigte mit einer animierten Alterspyramide auf, wie sich die Zahl der älteren Bürgerinnen und Bürger in den nächsten Jahren deutlich erhöhen werden. Im Anschluss referierte BM a. D. Friedhelm Werner über die Herausforderungen des demografischen Wandels und Lösungsmöglichkeiten, die die Kommunalpolitik anbieten könne. Dabei nahmen ganz konkrete Maßnahmen in den Bereichen Betreuung und Bildung, sowie im Bereich der Familienfreundlichkeit einen breiten Raum ein.

Mehr zu dieser Veranstaltung lesen Sie hier.  „Ärmer, älter, anspruchsvoller – und bunter und weniger noch dazu.

Am 7.05.2014 war Dipl. In. Heiner Dörner (Heilbronn) in Karlsdorf-Neuthard mit dem Thema: Wie sieht die Energieversorgung der Zukunft aus? Der erfahrene Experte Heiner Dörner ist seit vielen Jahren als Referent für das Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg tätig. Als Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart mit dem Schwerpunkt „Windenergie“ und langjähriger Stadtrat in Heilbronn sparte der Referent auch die kommunalpolitische Seite der Energieerzeugung nicht aus. Dipl. Ing. Heiner Dörner geht in seinen Seminaren auf folgende Themen ein:

– Vor und Nachteile der Nutzung von Windenergie
– Vor- und Nachteile der Nutzung von Solarenergie
– Vor- und Nachteile der Nutzung von Geothermie
– Möglichkeiten der Nutzung von Biomasse


© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • Impressum