18. April 2019

Die Gemeinderatssitzung: Tipps und Tricks zur Vorbereitung, Durchführung und Nacharbeit

Jede Gemeinderatssitzung ist ein Kristallisationspunkt der kommunalpolitischen Arbeit, davon ist Bildungsleiter und BM a. D. Friedhelm Werner überzeugt. In einer Gemeinderatssitzung wird argumentiert, beraten, beantragt, beschlossen, abgelehnt oder vertagt. Meistens werden dort wichtige Entscheidungen getroffen, die eine Stadt „in Bewegung“, d.h. voranbringen. Führungskräfte werden dort gewählt, die mit dem Bürgermeister die Verwaltungsarbeit prägen. Stadtentwicklungskonzepte werden beschlossen, die das Gesicht einer Stadt verändern. Und in den Etatberatungen wird im Gemeinderat festgelegt, was, wann mit wieviel Geld vor Ort umgesetzt oder eben nicht realisiert wird.

Grund genug, sich mit dieser bedeutsamen kommunalpolitischen Sitzung genauer zu beschäftigen und folgende Fragen zu stellen:

Gibt es sie noch, die „Sitzung in schlecht gelüfteten Räumen, auf durchgesessenem Mobiliar beim Austausch von Argumenten zum Wohl der Gemeinde“? Oder laufen Gemeinderatssitzungen heute in hellen Räumen, mit modernster Technik und gut vorbereiteten Akteuren ab? Wie bereitet man sich auf eine Gemeinderatssitzung gut vor? Wie agiert man in der Sitzung möglichst geschickt? Und was kommt nach der Sitzung? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie am Freitag, 10. Mai 2019 um 19.30 Uhr im Rocca-Saal in der Hauptstraße 134 in Denzlingen im Landkreis Emmendingen.

Die Veranstaltung wird von den Freien Wählern Denzlingen mit dem Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg organisiert und durchgeführt. Referent des Abends ist Bildungsleiter und Bürgermeister a. D. Friedhelm Werner. Im Anschluss an den Vortrag findet eine Fragerunde statt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenfrei.

 


© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • DatenschutzImpressum