15. November 2018

Kandidatinnen/Kandidaten gewinnen – ein Mandat im Gemeinderat erringen – und mitgestalten. Meckenbeuren motiviert!

Die Gemeinde Meckenbeuren und das Bildungswerk für Kommunalpolitik BW e. V. hatten am 13.11.2018 alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Info-Abend in den Kulturschuppen eingeladen. Bürgermeisterin Elisabeth Kugel und Hauptamtsleiterin Kathrin Schütz hatten den Abend mit allen Fraktionen des Gemeinderates vorbereitet und der Verlauf zeigte, wie konstruktiv und vertrauensvoll man trotz unterschiedlicher Auffassungen in einer Kommune Kommunalpolitik machen kann. Das zeigte sich schon beim Ablauf. Bürgermeisterin Elisabeth Kugel begrüßte herzlich die rund 60 interessierten Bürgerinnen und Bürger und zeigte gleich zu Beginn die vielfältigen Möglichkeiten des Miteinanders in einer Gemeinde auf.

  • Dann folgte eine ca. 8 minütige Präsentation mit Fotos und Statements von Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, warum sich ein Engagement aus deren Sicht im Gemeinderat lohnt. Die Präsentation war mit viel Engagement erstellt worden. Dies wurde von den Anwesenden besonders honoriert.
  • Im Rahmen des Vortrages wurde auch auf die Möglichkeiten hingewiesen, die es speziell für Frauen in der Kommunalpolitik gibt. Da durfte der Hinweis auf BO-RA, die aktiven Frauen aus der Region Bodensee und Ravensburg nicht fehlen. Weitere Informationen erhalten Sie hier: BWGZ_30_09_18_Mehr_Frauen_in_die_Kommunalpolitik
  • Dann folgte der Vortrag von Bildungsleiter Friedhelm Werner, der zunächst die vielfältigen Aufgaben und Zuständigkeiten der Städte und Gemeinden aufzeigte. Gestaltungsmöglichkeiten würden sich insbesondere im Bereich der freiwilligen Aufgaben und der weisungsfreien Pflichtaufgaben ergeben. Mit seinen sieben Aufgaben für jeden Tag konnte er in den Bereichen Bildung, Bauen, Bus, Bike, Bahn, … sieben Handlungsfelder aufzeigen, die Lust auf Mitgestalten machen. Natürlich fehlten die Vorzüge eines kommunalen Mandates auch an diesem Abend nicht. „Ein Mandat ist die Krönung“ – nur das Mandat verleiht Gestaltungsmacht, Erkenntnis und Einfluss auf Zeit – lautete nur eine These von Friedhelm Werner. Eine weitere These von Friedhelm Werner war provokant: Alles ist möglich – wenn Gemeinderat und Bürgermeisterin miteinander können“! Den Nachweis hierfür erbrachte er mit seinem „magischen Viereck“ in der Kommunalpolitik. Lesen Sie mehr über den interessanten Abend anhand des Presseberichtes: Pressebericht Veranstaltung_Nov_2018

 

 


© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • DatenschutzImpressum