1. November 2017

Vortragsveranstaltungen zum demografischen Wandel in Ammerbuch und Dettenheim

Vielen Gemeinden beschäftigen sich derzeit mit dem demografischen Wandel und seinen Auswirkungen auf die Städten und Gemeinden. Zu diesem Thema bietet das Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg einen Impulsvortrag an, der zu weiterführenden Diskussionen und Überlegungen in der Gemeinde oder der Stadt anregen soll. Ammerbuch (09.10.2017) und Dettenheim (18.10.2017) sind das Experiment eingegangen und haben zu einem Vortrag über den demografischen Wandel mit anschießender Diskussion eingeladen. Lesen Sie hierzu z.B. den Bericht vom Schw. Tabbltatt vom 11. Oktober 2017: Bericht_Ammerbuch_Demografischer_Wandel.

Die Vortragsveranstaltung ist in folgende Bereiche gegliedert:

  • Wir werden weniger – wirklich? Informationen des StaLa über den Veranstaltungsort.
  • Wir werden älter. So sieht eine Vorausrechnung der Altersstruktur bis ins Jahr 2035 aus.
  • Diese Daten sind über das Stat. Landesamt oder Wegweiser Kommune verfügbar.
  • Wir werden bunter. Diese Informationen erhalten Sie über das BAMF oder flüchtlingshilfe-bw
  • Wir werden aggressiver und ärmer – ist das so? Der Armutsbericht des Landes und Bundes.
  • Die Demografie wirkt: Sind wir Zuschauer oder Akteure.
  • Impulse und Anregungen für eine Familienpolitik, Seniorenpolitik, Sozialpolitik und Integrationspolitik
  • Diskussion, Anregungen, Aussprache

Haben wir Ihr Interesse geweckt: Benötigen Sie Referenzen?

1. Herr Vorsitzender Boris Dieter, Ammerbuch, Vorsitzender der Freien Wähler Ammerbuch; Tel-Nr. 07073-300 769
2. Frau Bürgermeisterin Ute Göbelbecker, Gemeinde Dettenheim; Tel-Nr. 07247-931-0
3. Herr Fraktionsvorsitzender Dr. Rainer Oberacker, Friedrichstr. 53, Dettenheim; Tel-Nr. 07247-5086

 


© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • DatenschutzImpressum