13. Oktober 2017

Zweitägiges kommunalpolitisches Seminar: Ratsinformationssystem – so geht’s … mit Gerhard Waldbauer, Remseck

Das zweitägige kommunalpolitische Seminar dient neben der Wissensvermittlung durch Referenten auch der Gemeinschaft und dem Austausch unter den Teilnehmenden. Lernen von den Teilnehmenden steht dabei immer auch im Vordergrund. So entstehen am Abend – mit Kaminfeuer – oder ohne – immer gute Gespräche und oft auch ein Spontanvortrag, wie beim Seminar 2017.

Stadtrat Gerhard Waldbauer aus Remseck erklärte sich spontan bereit, nach dem Abendessen ein sogenanntes „Kaminseminar“ zu dem Thema durchzuführen: Wie funktioniert ein Ratsinformationssystem (RIS) und wie arbeite ich effektiv mit dem Ipad?

In seinem informativen Vortrag zeigte Gerhard Waldbauer auf, wie man im RIS z. B. die aktuelle Tagesordnung des Gemeinderates und seiner Ausschüsse findet. Weiter wurde dargestellt, wie man zu den Sitzungsunterlagen kommt und diese auch bearbeiten (Notizen hinzufügen, Texte hervorheben, nach Inhalten suchen, Details aus Plänen ersehen, …) kann.

Natürlich sind in einem RIS die nichtöffentlichen Unterlagen mit Benutzername und Passwort geschützt, damit nur Gemeinderäte oder Mitglieder der Gremien Zugang zu diesen Informationen erhalten. Interessant war auch die Anregung Sitzungen mit einer Mindmap vorzubereiten, die einem schnell und übersichtlich die wesentlichen Punkte der anstehenden Sitzungen – und seine Redebeiträge oder Anfragen – vor Augen führen.

Das überraschte Fazit der Teilnehmer war eindeutig: Bei Stadtrat Gerhard Waldbauer aus Remseck hat mit dem RIS und seinem Ipad das papierlose Büro bereits Einzug gehalten.


© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • Impressum