21. April 2016

Gewinnung von attraktiven Parkmöglichkeiten in der Stadt – möglich, unmöglich – oder sogar unnötig?

Die Freien Wähler Korntal-Münchingen e. V. und das Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg e. V. haben am 19. April 2016 eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Thema:

Gewinnung von attraktiven Parkmöglichkeiten in der Stadt

durchgeführt. Des Deutschen liebster Einkaufswagen ist und bleibt der Kofferraum seines PKW! Was ist dran – an dieser Behauptung? Ausreichende und attraktive Parkmöglichkeiten für den Handel und das Gewerbe in einer Stadt bereitstellen, sind pure Notwendigkeiten – angesichts der großen Konkurrenz auf der „grünen Wiese“. Ganz konkret wurden an diesem Abend folgende Themen angesprochen:

  • Wie können attraktive Parkzonen eingerichtet und gestaltet werden? Worauf kommt es bei Parkraumkonzepten besonders an?
  • Welche Vor- und Nachteile haben Tiefgaragen oder Parkdecks? Ein Stellplatz im Straßenraum kostet ca. 2.000 – 3.500 Euro. Ein Platz in einer Tiefgarage dagegen von 15.000 – 25.000 Euro.
  • Wie sieht es aus mit deren Akzeptanz, Größe, Sicherheit und vor allem mit den Kosten?
  • Sind Parkscheinautomaten heute noch angebracht und wie geht man mit der speziellen Ausweisung von Parkplätzen für Elektro-Mobile oder Car-Sharing-Fahrzeuge um?

Referentin an diesem Abend war Frau Karin Meyer. Frau Meyer ist Dipl. Ing./Verkehrsplanerin und leitet die Fachabteilung „Verkehrsplanung“ der Universitätsstadt Tübingen. Aufgrund ihrer vielfältigen Tätigkeit verfügt sich über umfangreiche Erfahrungen und Handlungsansätze, die in verschiedenen Kommunen zur Anwendung kommen. Von möglichst wenig Verkehr in der Stadt oder der autofreien Stadt bis zu der umfangreichen Bereitstellung eines vielfältigen Parkangebotes reichen Ihre Erfahrungswerte.


© Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg • Impressum